Über

U N S



DAUSEND DODE DROLLE ... untergliedert sich in einen Rollenspiel- und einen Brettspielbereich.


Angefangen hat alles im Sommer des Jahres 1993, als acht engagierte Rollenspieler aus dem Raum Würzburg, die alle auf lange Jahre Spielerfahrung mit und auf Midgard zurückblicken konnten, einen schrecklichen Verlust erlitten hatten: Die selige Midgard-Zeitschrift "Spielwelt" wurde eingestellt und hinterließ ein tiefes Loch in unserer Runde. Wo sollten wir jetzt unsere Abenteuer herbekommen und wie sah es mit spielfertigen Schauplätzen und informativen Hintergrundartikeln aus? Drohte Midgard der Untergang?
Damit dies nicht geschah, wurde DausendDodeDrolle aus der Taufe gehoben, eine Zeitschrift, die sich zum Ziel gesetzt hat, mit einem Abenteuer, einem Schauplatz, regeltechnischen Beiträgen u.v.m. in jeder Ausgabe dazu beizutragen, dass Midgard nicht ausstirbt. Vielmehr ist es der Wunsch der Redakteure, das bestehende Wissen über die Länder Alba, Erainn, Eschar, Waeland und KanThaiPan zu ergänzen und auszubauen, wie auch durch Beiträge über bislang unbekannte Landstriche die weißen Flecken auf der Landkarte Midgards zu tilgen und mit Leben zu füllen.
DausendDodeDrolle spricht primär alle Midgard-Rollenspieler an, andererseits ist die Zeitschrift auch für Spieler und Spielleiter anderer Systeme interessant, da aufgrund der schwerpunktmäßigen Gewichtung des Abenteuers eine jede Ausgabe auch mit verschiedenartigen Regelwerken viel Spaß bereiten wird.

Im Jahre 2007 nun hat uns unsere allgemeine Spielebegeisterung dazu verleitet, unsere Verlagstätigkeit auch auf den Bereich der Brett- und Kartenspiele auszuweiten. Im Oktober 2007 erscheint unser erstes Kartenspiel "Die Wiege der Renaissance" und diese Produktlinie soll in den nächsten Jahren erweitert werden. Neue Mitarbeiter sind hinzugekommen, die schon Erfahrung aus ihren Tätigkeiten bei den Verlagen Hans im Glück, Amigo Spiele und Schmidt Spiele mitbringen.
Als Hausautoren zeichnen für die Entwicklung der Spielideen die Brüder Hanno und Wilfried Kuhn verantwortlich, die schon solche Spiele wie "An den Ufern des Nils" (Abacus Spiele), "T-Rex" (Hans im Glück) oder "Yoyo" (Amigo Spiele) - um nur einige zu nennen - veröffentlicht haben. Natürlich besteht auch unsere allgemeine Spieleredaktion aus Würzburger Eigengewächsen. Es darf also weiter gefrängelt werde...

Wir hoffen, Ihr habt auch in Zukunft viel Spaß mit unseren Ideen,

eure phantastischen Drolle